Der Wegverlauf

 
Parthhof das Zeitmuseum
3. Erlebnispunkt
>> Nach kurzer Wanderung beim Sportplatz angelangt, stehten wir direkt vor dem Parthhof, dem 3. Erlebnispunkt

Kaum betritt man den Parthhof, wird man um Jahrzehnte zurückversetzt. Geräte aus Holz zur Feld- und Holzarbeit erinnern an frühere und vor allem arbeitsintensive Zeiten. In der von Ruß geschwärzten Küche hat man gleichzeitig gekocht und den Speck geräuchert hat. Der Besucher kann den „Mohnstampfer“ ausprobieren, der aus heutiger Sicht auch als Fitnessgerät taugen würde.

>> Vor dem Parthhof gibt uns eine Hinweistafel Auskunft über seinen Kräutergarten

Auch im Südtirol gibt es die alte Tradition des Kräutersammelns, die seit 20 Jahren im gezielten Kräuteranbau wieder belebt wurde. Unsere klimatischen Verhältnisse ermöglichen ein Wachstum von über 120 verschiedener Heil- und Gewürzpflanzen, von denen mehrere im Garten des Parthhofes zu finden sind, so die Ringelblume, die Goldmelisse, die Kornblume, die Kamille, der Lein, der Buchweizen und andere mehr.
Auf Karte anzeigen
Tipp: Wenn man schon von Tradition spricht: lassen Sie sich ein Konzert der einheimischen Musikkapellen nicht entgehen. Es lohnt sich auf alle Fälle.