Der Wegverlauf

 
Pfunderer Bergkäse vom Wieserhof
12. Erlebnispunkt
>> Weiter geht die Pfunderer Entdeckungsreise Richtung Süden, ca. nach zehn Gehminuten befindet sich am Höfeweg eine Abzweigung, bei der eine Übersichtstafel des Höfeweges platziert ist. Rechts führt eine Abkürzung zurück zum Dorfplatz. Hier entlang begegnet man der Informationstafel mit den Pfunderer Kuriositäten (Seite 6–7). Von der Kreuzung gerade aus weiter erreicht man nach ca. fünfzehn Minuten den Wieserhof

Das tägliche Frühaufstehen um die Kühe zu melken, gehört beim Wieserhof zum Alltag. Als Belohnung nach der harten Arbeit gibt es frische, Milch, schmackhaften Käse, Butter, Frisch- und Weichkäsesorten, Graukäse, Joghurt, Speck …

Läuft Ihnen das Wasser im Mund zusammen? Dann besuchen Sie die Almkäserei auf der Gampisalm auf 2232 m, die zum Wieserhof (ab 2012 Hofkäserei) gehört. Hier werden 32 Stück Vieh gehalten, davon 15 Melkkühe und 17 Jungrinder. Die Milch wird direkt auf der Alm zu einem würzigen Pfunderer Bergkäse verarbeitet. Vielleicht bekommen Sie nach einem Besuch beim Wieserhof oder auf der Gampisalm Lust noch mehr von der Pfunderer Almenwelt zu sehen …
Auf Karte anzeigen
Tipp: Sie können die Bodenalm (1700 m), Weitenbergalm (1958 m) oder die Gampiel Alm (2047 m) besuchen, wo sie nach dem Aufstieg hausgemachte Produkten verkosten können. Wenn Sie besonders hoch hinaus wollen, ist die Edelrauthütte auf dem Eisbruggjoch, auf 2545 m Höhe zu empfehlen.