Der Wegverlauf

 
Mauerhotel
5. Erlebnispunkt
>> die Wanderung verläuft nun entlang der rechten Talseite (Schattenseite) Richtung Norden. Nach ca. 1 km steht man vor einer alten Trockenmauer mit seltsam kleinen Türchen und Fensterchen, dem  5. Erlebnispunkt

Die Trockenmauer ist Lebensraum für zahlreiche Kleintiere und Pflanzen. Im Mauerhotel werden drei Planzen- und drei Tierarten vorgestellt. Zwei davon sind:
  • Das Zimbelkraut hat in der Trockenmauer eine Unterkunft gefunden. Es ist eine mehrjährige, krautige Pflanze mit fädigen, kletternden oder hängenden Stängeln. Die herzförmigen Laubblätter sind auf der Unterseite meist rötlich gefärbt. Die Blüten sind gespornt und meist hellviolett.
  • Die Eidechse ist ein weiterer Bewohner der Trockenmauer. Sie kann die vielen Hohlräume und Ritzen benutzen und dort ihre Eier ablegen. Die Eidechse liebt die Wärme der Steine, die durch die Sonneneinstrahlung gespeichert wird. Da Trockenmauern Naturelemente unserer Kulturlandschaften sind, wurde sie unter den Essembleschutz gestellt. Ihr Erhalt und Schutz ist damit gewährleistet.
Auf Karte anzeigen